Elektronikentwicklung

Was ist Elektronikentwicklung?

Elektronikentwicklung bezeichnet die Konzeption und die Umsetzung von Anforderungen an eine elektronische Baugruppe in Form von elektronischen Schaltungen.
Es geht darum ein Lösungskonzept zu erarbeiten, dass die Anforderungen an das zu entwickelnde Gerät erfüllt. Darunter fällt einerseits die Auswahl und die Prüfung geeigneter elektronischer Komponenten und Module und andererseits die softwareseitige Verbindung der verschiedenen Komponenten auf einer Leiterplatte.

Wie läuft ein Entwicklungsprojekt ab?

Anforderungsklärung

Der erste und womöglich wichtigste Schritt in einem Entwicklungsprojekt ist die Klärung der Anforderungen an das gewünschte Produkt. Bei der systematischen Erarbeitung von Lasten- und Pflichtenheften ergeben sich sehr häufig noch offene Fragen, die vor dem Start der Entwicklung in jedem Falle geklärt werden müssen.
Eine saubere Anforderungsklärung sorgt später für eine schnellere Umsetzung und hilft nach der Entwicklung bei der Abnahme der entwickelten Prototypen.

Hardwareentwicklung

Nachdem die Anforderungen klar formuliert sind, kann das eigentliche Entwicklungsprojekt starten. Im ersten Schritt geht es um die Aufteilung der Leiterplatte in funktionale Blöcke und um die Auswahl geeigneter Bauteile. In einem zweiten Schritt werden alle Komponenten nach der Spezifikation verdrahtet und auf der Leiterplatte positioniert. An dieser Stelle sollten bereits alle Rahmenbedingungen, die ein späteres Gehäuse oder Gerät mitbringt, berücksichtigt werden.

Softwareentwicklung

Die meisten Hardware-Komponenten kommen heute nicht ohne eine Hardwarenahe Software, die s.g. Firmware aus. Die Disziplin der Elektronikentwicklung umfasst daher, neben dem Design der Leiterplatte, auch die Entwicklung der hardwarenahen Software. Typischerweise kann diese erst nach Abschluss der Hardwareentwicklung erstellt werden.

Prototyp und Vorserie

Bevor elektronische Geräte in großer Stückzahl produziert werden können, muss die korrekte Funktionsweise anhand erster Prototypen überprüft werden. In aller Regel fallen in diesem Stadium noch kleinere Fehler und Probleme auf, die in einer zweiten Hardwareversion zunächst behoben werden. Nach der Verifizierung der Prototypen wird in aller Regel zunächst eine kleinere Vorserie mit 20 – 50 Geräten produziert. Erweisen diese sich ebenfalls als fehlerfrei und funktionstüchtig, kann das Projekt in die Serienfertigung übergeben werden.

Serienfertigung

Die Herausforderung bei der Serienfertigung liegt in erster Linie in der Sicherstellung der langfristigen Verfügbarkeit der eingesetzten Bauteile. Nicht selten werden verwendete Komponenten von den Herstellern abgekündigt oder eine veränderte Nachfrage führt zu erheblichen Preissteigerungen. Diese Entwicklungen müssen in einem langfristigen Fertigungsprojekt immer im Blick behalten werden.

Unsere Entwicklungspartner

Im Bereich der Elektronikentwicklung arbeiten wir mit unserem Entwicklungspartner, den Electronic Fellows, zusammen.
Das junge Team aus dem Großraum Wiesbaden hat bereits mehrere Hard- und Softwareprojekte in verschiedenen Bereichen erfolgreich umgesetzt und ist ein zuverlässiger Partner, der im gesamten Prozessverlauf mit viel Erfahrung und frischen Ideen kompetent unterstützen kann.

Anschrift:

HRV Elektronik-Gerätebau GmbH
Landwehrstrasse 55
64293 Darmstadt (Hessen)
Deutschland

Telefon & Email:

Telefon: +49 (0) 6151-32-2676
Telefax: +49 (0) 6151-32-1884
E-Mail: info@hrv-gmbh.com